Ehren heißt Anerkennung und Würdigung

 

Ehrennachmittag bei den Sängerfreunden Leerstetten für langjährige Vereinszugehörigkeit

 

Singen ist wertvoll: Unter diesem Motto organisierten die Sängerfreunde Leerstetten zum Frühlingsanfang einen Ehrennachmittag in der Gaststätte Wellenhöfer. Bei Kaffee und Kuchen wurden aktive Sänger und Sängerinnen, sowie auch passive Unterstützer für ihre langjährige Treue zum Chorgesang geehrt. Der Chor unter der Leitung von Ulrike Licht umrahmte musikalisch die Feier.

 

Der Vorsitzende Klaus Dill begrüßte die Anwesenden und richtete anerkennende Worte an die Jubilare, die für ihre vielen Jahre Vereinszugehörigkeit und ihr aktives Singen geehrt wurden, denn in der heutigen schnelllebigen Zeit mit vielen Veränderungen ist das Engagement in einem Verein keine Selbstverständlichkeit mehr. Umso wichtiger ist es deshalb, den Mitgliedern für ihre Treue zu einer Singgemeinschaft zu danken und diese zu würdigen.

 

Ehrungen des Fränkischen Sängerbundes

 

Nach der Begrüßung durch den Vorstand ergriff die Geschäftsführerin des Fränkischen Sängerbundes Christa Riehn das Wort, die zu diesem besonderen Anlass nach Leerstetten gekommen ist. „Ehre, wem Ehre gebührt!“. Mit diesem Satz bedankte sie sich im Namen des Fränkischen Sängerbundes bei den sieben Sängerinnen, die an diesem Nachmittag für 25-jähriges bzw. 40-jähriges aktives Singen mit einer Ehrenurkunde des Fränkischen Sängerbundes und mit einer Nadel in Silber bzw. in Gold geehrt wurden. „Euch ist es maßgeblich zu verdanken, dass der Chor musikalisch so gut das steht und überall gerne gesehen und vor allem gehört wird“, so Christa Riehn. Der Gemischte Chor feierte 2017 sein 40-jähriges Jubiläum. Fünf der geehrten Sängerinnen waren schon bei der Gründung des Gemischten Chores dabei: Annemarie Ackermann, Johanna Mihatsch, Waltraud Hertel, Karin Volkert und Helga Lutz. Zum Abschluss ihrer Rede wünschte Christa Riehn den Sängerfreunden Leerstetten „gesunde und starke Stimmen und die Lust, anderen stets Freude mit eurem Gesang zu bereiten und vor allem ein immer gutes Gelingen bei allen Auftritten“.

 

Gelegenheit, Danke zu sagen

 

Treue Mitglieder sind die Basis eines jeden Vereins. Für 80 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Fritz Schneider von Bürgermeister Robert Pfann geehrt. „Erfolg basiert auf Leistung und Sie haben Spitzenleistung erbracht. Das hätte im Sport keiner geschafft“, so Bürgermeister Pfann. Es sei für ihn eine Ehre, bei diesem gemütlichen Beisammensein dem Jubilar für sein Engagement und für die jahrzehntelange Treue im Verein im Namen der Marktgemeinde Schwänzelten Danke zu sagen. Zusammen mit dem Vorsitzenden der Sängerfreunde Leerstetten überreichte der Bürgermeister Fritz Schneider eine Ehrenurkunde und ein Präsent  als Anerkennung. Für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Loni Feuerstein, Heinrich Rühl und Hans Schrödel, für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Wilhelm Maueröder mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.

 

Die Verbundenheit mit der Musik und dem Gesang sowie ein außerordentlicher Teamgeist bilden die Seele eines Gesangvereins und darauf können die Sängerfreunde Leerstetten stolz sein. Viele der aktiven Mitglieder haben weit mehr für den Verein getan, als nur zu singen, sie sind mit viel Einsatzbereitschaft und Begeisterung bei der Sache. Um die Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen, überreichte Vorsitzende Klaus Dill den aktiven sowie den passiven Sängern und Sängerinnen für ihre 25-jährige bzw. 40-jährige Vereinszugehörigkeit eine Urkunde mit einem Blumenstrauß bzw. einer Flasche Wein.

 

Mit lobendem Worte an die Jubilare und mit einem Schlusswort des Dankes beendete Klaus Dill die gelungene Festveranstaltung. Den musikalischen  Abschluss des Ehrennachmittags bildeten einige lustige Lieder, die der Chor in seiner gekonnten Art  und Weise den Gästen präsentierte. GS

 

Christa Riehn, Geschäftsführerin des Fränkischen Sängerbundes, ehrte im Namen des FSB langjährige Mitglieder bei den Sängerfreunden Leerstetten
Christa Riehn, Geschäftsführerin des Fränkischen Sängerbundes, ehrte im Namen des FSB langjährige Mitglieder bei den Sängerfreunden Leerstetten
Der Fränkische Sängerbund ehrte für 25 Jahre bzw. 40 Jahre aktives Singen bei den Sängerfreunden Leerstetten (v.l.n.r. Karin Volkert, Waltraud Hertel, Gaby Gegner, Johanna Mihatsch, Ingeborg Knauer, Annemarie Ackermann, Helga Lutz)
Der Fränkische Sängerbund ehrte für 25 Jahre bzw. 40 Jahre aktives Singen bei den Sängerfreunden Leerstetten (v.l.n.r. Karin Volkert, Waltraud Hertel, Gaby Gegner, Johanna Mihatsch, Ingeborg Knauer, Annemarie Ackermann, Helga Lutz)
Ehrung langjähriger Mitglieder bei den Sängerfreunden Leerstetten: v.l.n.r. Wilhelm Maueröder (50 Jahre Vereinszugehörigkeit), Hans Schrödel (60 Jahre Vereinszugehörigkeit), Fritz Schneider (80 Jahre Vereinszugehörigkeit), Bürgermeister Pfann, Klaus Dill
Ehrung langjähriger Mitglieder bei den Sängerfreunden Leerstetten: v.l.n.r. Wilhelm Maueröder (50 Jahre Vereinszugehörigkeit), Hans Schrödel (60 Jahre Vereinszugehörigkeit), Fritz Schneider (80 Jahre Vereinszugehörigkeit), Bürgermeister Pfann, Klaus Dill
Ehrungen für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit: v.l.n.r. Gaby Gegner, Rainer Grzyb. Sophie Jindra,Christa Keuneke, Ingeborg Knauer, Christa Kowalski, Anneliese Köhner, Vorsitzender Klaus Dill
Ehrungen für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit: v.l.n.r. Gaby Gegner, Rainer Grzyb. Sophie Jindra,Christa Keuneke, Ingeborg Knauer, Christa Kowalski, Anneliese Köhner, Vorsitzender Klaus Dill
Ehrungen für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit:v.l.n.r. Annemarie Ackermann, Waltraud Hertel, Helga Lutz, Inge Dotzauer, Karin Volkert, Helmut Pöllet, Günther Stroech
Ehrungen für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit:v.l.n.r. Annemarie Ackermann, Waltraud Hertel, Helga Lutz, Inge Dotzauer, Karin Volkert, Helmut Pöllet, Günther Stroech
Chor der Sängerfreunde Leerstetten
Chor der Sängerfreunde Leerstetten